Workshops zu den Jahreszeiten

Diese Workshopreihe ist Teil des buchbaren Jahres des Naturorientierten Coachings, kann aber auch einzeln gebucht werden. Mehr Infos zum Naturorientierten Coaching

An diesen Tagen werden wir uns mit der Qualität der jeweiligen Jahreszeit beschäftigen:

Dabei unterstützen uns verschiedene Methoden wie Redekreise, Rituale, Singen, Meditationen, Tanz und Naturgänge.  

Kosten bei Einzelbuchung: 80,-€ bis 3 Wochen vorher, danach 100,-€

Veranstaltungsorte und weitere Infos werden nach Anmeldung bekanntgegeben.

Bitte bis spätestens eine Woche vorher per Kontaktformular dieser Website anmelden.

 Frühling - 03.März 2019 10-16 Uhr

Neubeginn und Wachstum

 

Der Frühling ist die Zeit des Sprießens und Wachsens, die Wiedergeburt der Natur nach der Zeit des Zurückgezogenheit des Winters. Der Zauber des Anfangs liegt in der Luft. Die Tage werden länger.

Die Sonne steigt täglich höher und bringt Licht und Wärme. Gute Bedingungen für das Ausbringen der neuen Saat, die uns im Sommer Früchte bringen wird. Das Leben erwacht in der Natur und als Teil von ihr, auch in uns. Wünsche und Ideen steigen
in uns auf, die wir jetzt ins Leben bringen wollen. Die Kraft der Inspiration durchströmt uns und unsere Welt in dieser Zeit.

 

Was in dir drängt jetzt ans Licht? Was möchte in deinem Leben wachsen?

Sommer 23.Juni 2019 10-16 Uhr

Sein, Fülle, Genuss, Würdigung und Feiern

Der Sommer zeigt sich in voller Kraft: Farben, Formen und Düften beschenken uns im Überfluss , das Leben ist der pure Genuss und voller Leichtigkeit. Er lehrt uns, dass die Natur für uns sorgt und alles da ist, und vielleicht auch, dass wir mehr Potenzial haben, als wir glauben und für möglich halten.

Der Sommer, insbesondere der August, eignet sich wunderbar, um die eigene Projekte und Ziele auf Ihre Früchte und deren Reifegrad zu überprüfen. Nicht jede Frucht reift zu vollen, süßen Pracht heran, Energie, Kraft und Zeit, all das sind knappe Ressourcen und wollen nicht vergeudet werden. Was ist es wert, zur Vollendung gebracht zu werden, welche Projekte, Tate und Ziele blühen zwar schon, lassen aber erahnen, dass es sich nicht lohnt, oder gar schadet, sie weiter zu verfolgen?

Eine Pflanze legt in die Reifung der Früchte noch einmal alle Kraft, die sie hat, für Wachstum hat sie nun keine Energie mehr. Nicht in die Quantität, sonden in die Qualität des Bestehenden fließen die verwandten Kräfte des Sommers....

 

Wo in deinem Leben kannst du die Fülle geniessen?

Wo kannst du das Gewachsene würdigen und feiern?

Wo lebst du nicht dein volles Potential?

Herbst 23.September 2018 10-16 Uhr

ErnteZeit, Essenz, Dankbarkeit

Der Herbst schenkt uns eine andere Farbenpracht, die uns immer wieder an die Vergänglichkeit des Lebens erinnert. Es ist die Zeit des Sammelns, Haltbarmachens und der Dankbarkeit. Nun holen wir die Ernte ein von dem, was wir im Frühjahr gesät haben. Alles, was uns genährt und gestärkt hat, nehmen wir mit in die kommende Zeit – und alles, was wir nicht mehr brauchen, werfen wir oder schneiden wir ab. Das Überflüssige wird von der Essenz getrennt, das Überreife wird geschnitten.

 

So lernen wir etwas über die Notwendigkeit des Todes und der immer wiederkehrenden Lebenszyklen:

Wir trennen uns von Altem,  um Neues entstehen zu lassen.

 

Zu Herbstbeginn ist auch der Wendepunkt in die dunkle Zeit. Die Energie kehrt sich nach innen, die Säfte der Pflanzen fliessen nach Innen.

 

Was erntest du?

Wofür bist du dankbar?

Was brauchst du nicht mehr?

Was möchtest du loslassen?

Wo sind deine Wurzeln?

Winter 26.Dezember 2018  10-16 Uhr

Rückzug. Innehalten. Ausruhen. Sterben. Wendepunkt und Wandelzeit.

Im Winter zieht sich die Natur nach Innen zurück. 

Wir können mit der Erde nach innen gehen. Müdigkeit und Ausruhen zulassen, zulassen DÜRFEN. Dem Jahresring des Baumes die Möglichkeit geben, durch die Wachstumspause tatsächlich ein weiterer Jahresring zu werden. Auf diese Art können wir neue Kraft für das Kommende schöpfen. Rückschau halten, danken und leise und entschleunigt lauschen, was wiedergeboren werden möchte.

 

Wie war dein Jahr?

Wofür bist du dankbar, was möchte endgültig sterben?

Was möchte neu geboren werden?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
Eine tänzerische Reise zu dir selbst